Was ist ein Account?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Dofus-Account ist euer Nutzerkonto mit der Zugangsberechtigung zum Spiel. Wenn ihr euch für Dofus registriert, erhaltet ihr einen solchen Account mit den entsprechenden Zugangsdaten (Anmeldename und Passwort, den Text könnt ihr selbst wählen).

Auf diesem Account könnt ihr bis zu fünf Spielfiguren erstellen, eure Charaktere. Die Anzahl dieser fünf "Charakterslots" kann bei Bedarf noch erweitert werden, gegen Ogrinen könnt ihr zusätzliche Slots erwerben.

Wenn ihr mehrere Charaktere erstellt habt, könnt ihr jeweils nur immer mit einem zur gleichen Zeit spielen. Ist der Account bereits "eingeloggt" (=ihr habt euch mit euren Zugangsdaten angemeldet), und ihr meldet ihr euch ein zweites Mal an, etwa von einem anderen Bildschirm aus, wird die vorherige Anmeldung getrennt.


Die Weitergabe von Zugangsdaten, also Anmeldename und Passwort an Dritte ist streng untersagt. Obwohl dies vorkommt, habt ihr mit der Annahme der Nutzungsbedingungen bestätigt, es zu unterlassen. Bei einer Weitergabe drohen Sanktionen, bis hin zum völligen Bann dieses Accounts. Gebt eure Zugangsdaten auch nirgends sonst an, vor allem niemals auf Seiten, die nicht von Ankama stammen. Etwa bei Gewinnspielen oder ähnlichem.

Ein Abonnement ist nicht erforderlich, um mit den Charakteren in Dofus zu spielen. Ihr habt dann aber nur eingeschränkte Möglichkeiten im Spiel.


Multi-Accounting[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es ist möglich und zulässig, dass ihr euch weitere Accounts erstellt. In diesem Fall ist auch das Spielen mit mehreren Charakteren gleichzeitig möglich, jeweils einer auf jedem Account. Manche Spieler nutzen dies, um mit acht Accounts gleichzeitig zu spielen und so mit einer komplett eigenen Gruppe loszuziehen. Allerdings müssen diese dann auch alle abonniert werden, um effektiv arbeiten zu können.

Wenn ihr einen Account erstellt habt, tritt eine 24 stündige Sperre ein, bis ihr einen weiteren erzeugen könnt.

Bei nicht abonnierten Accounts ist die Anzahl der von einem Spieler gleichzeitig loggbaren Accounts auf vier beschränkt (Eine Maßnahme gegen Bots). Versucht ihr einen fünften Account anzumelden - egal ob mit oder ohne Abo) - kommt die etwas irreführende Fehlermeldung, dass euer Passwort falsch sei.

Unvorhergesehener Bann des Accounts[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für den Fall, dass euer Account gebannt wurde, diese Mitteilung erhaltet ihr dann bei dem Versuch, euch anzumelden, hat Mark-E, der Communitymanager unserer deutssprachigen Spielergemeinde, im Dezember 2013 einen kleinen Ratgeber zusammengestellt:


Ihr versucht euch ganz normal in euren Account einzuloggen und seht dann die Nachricht: "Verbindungsaufbau abgelehnt. Der Account wurde gebannt."

Was kann das bedeuten und was könnt ihr tun?

Es gilt zunächst herauszufinden, was eigentlich passiert ist:


1. Möglichkeit: Der Account wurde sichergestellt.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter der Sicherstellung eines Account versteht man eine vorübergehende Sperrung, die vorgenommen werden kann, wenn ein Account gestohlen worden ist oder es mehrere Spieler gibt, die einen Anspruch auf denselben Account erheben, ohne dass jedoch klar ist, welcher der Spieler der rechtmäßige Inhaber des Accounts ist. Eine Sicherstellung ist auch eine der Etappen bei "gehackten" Account, mit der dafür gesorgt werden soll, dass der Hacker nicht mehr auf den Account zugreifen kann (aufgrund der Änderung von Passwort und der dem Account zugeordneten E-Mail).

Was ist, wenn ich nicht nachweisen kann, dass ich der Inhaber des Accounts bin?

Falls bei der Erstellung des Accounts falsche Angaben gemacht worden sind (was übrigens ein sehr schlechte Idee ist), kann es nicht unbedingt leicht sein, dem Support nachzuweisen, dass man dennoch der Inhaber eines bestimmten Accounts ist. In diesem Fall sollte man versuchen, alle nützlichen Informationen (d.h. Informationen, die nur der Ersteller des Accounts wissen sollte) vorzulegen, um den Support davon zu überzeugen.

Was ist, wenn ich den Account von jemand anders übernommen habe?

Ihr solltet euch darüber im Klaren sein, dass ihr in diesem Fall keinerlei Anspruch auf den Account habt. Ihr könnt dennoch um die Rückgabe bitten, aber eure Chancen stehen nicht gut.

Achtung: bei Accounts die wiederholt gestohlen und wieder zurückgeholt werden, wird der Support sich irgendwann weigern, den Account erneut freizugeben.


2. Möglichkeit: Der Account wurde wegen einem Regelverstoß zeitweilig oder permanent gebannt.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Fall erhaltet ihr in den meisten Fällen eine E-Mail, in der ihr über die Sanktion und den Grund für diese Sanktion informiert werdet.

Falls es sich beispielsweise um Sanktionen wegen Beleidigungen, versuchtem Accounthandel oder anderen Regelverstößen handelt, könnt ihr euch übrigens nicht darauf berufen, dass jemand anders als ihr hinter dem PC gesessen hat. Wenn ihr euren "kleinen Bruder" mit eurem Account spielen lasst, seid ihr für dessen Dummheiten verantwortlich.

Wichtig:

  • Es gibt übrigens besonders strenge Strafen bei versuchtem Zahlungsbetrug (z.B. Zahlungen, die nachträglich rückgängig gemacht werden).
  • Falls ihr keine Benachrichtigung mit der Angabe des Grundes für die Sperrung des Accounts erhalten habt, besteht die Möglichkeit, sich mit dem auf dieser Seite verlinkten Formular beim Support zu erkundigen.


Hier findet ihr eine Liste weiterer Verhaltensregeln und Sanktionen.
Beachtet bitte auch die Hinweise in diesen Seiten: Nickname, Betrug und Phising

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.