Dofus Wiki
Advertisement
Das Größte Abenteuer aller Zeiten!
Das Größte Abenteuer aller Zeiten!
Details
Typ Schriftstück
Level 1
Gewicht 1 Pod
Offizielle Beschreibung
Dieses Werk enthält eine Widmung von Herdegriz, dem Mysten!

Das Größte Abenteuer aller Zeiten! ist ein Schriftstück.



Beschaffung[]



Text[]



Das Größte Abenteuer aller Zeiten!

Einführung in die Science-Friktion Von Herdegriz, dem Mysten

Einleitung[]

Aufgeschlossener Leser/in
Ich habe gerade ein großes Werk vollendet mit der Ãœberzeugung, den Beginn einer lange Reihe an erfolgreichen Werken geschaffen zu haben! Es handelt sich um das erste Werk einer neuen Art von Literatur für die ich auch bereits einen eigenen Namen erschaffen habe: der "Science-Friktion". Dieser gelehrte Begriff bedeutet nichts anderes, als dass du beim Lesen meines Werkes das größte Abenteuer aller Zeiten miterleben wirst!

Auf den folgenden Seiten werde ich dir den Beginn dieses Abenteuers beschreiben... mach dich bereit für das Fantasy-Abenteuer, in dem ein Dämon versucht, sich einen Platz im Götterhimmel zu erkämpfen.

Herdegriz der Myste im Jahr 641

Der Erfinder und der l+O16. Dämon[]

Eines Tages hatte der unbekannte und missverstandene Erfinder Steff Taff bei einem verdienten Nickerchen unter einem Apfelbaum eine große Offenbarung! Ob wohl der Dämon Tchi'wesöb Ress'org daran Schuld war, der auf einem Ast über ihm kauerte? Mit Sicherheit!

In seinem Traum wurde Steff von einer entfesselten Menge bejubelt! Endlich bekam er die verdiente Anerkennung für seine jahrelange Arbeit!

Gerade als der Erfinder am Aufwachen war, ließ sich der Dämon von seinem Ast herabfallen und flüsterte dem Erfinder ins Ohr: "All dies kann wahr werden. Du musst nur meine Ratschläge befolgen...!"

Von seinem Traum in Versuchung geführt und begierig endlich zu Ruhm und Ehren zu kommen, schenkte Steff den Worten des Dämons Vertrauen und machte sich an die Arbeit.

Seine erste Schöpfung wurde ein Apparat, der in der Lage war zu bestimmen, ob die Kawotten gut durchgekocht sind. Damit traf er genau eine Marktnische bei den Wabbits und die Erfindung wurde ein großer Erfolg!

Die Versprechen des Dämons wurden wahr. Steff, der vorher missachtete kleine Erfinder wurde in kürzester Zeit von der Bevölkerung als Genie verehrt!

Die Sorge der Götter[]

Ich ahne deine Frage jetzt schon voraus. Du wirst mich sicherlich fragen wollen: Aber Herdegriz, haben das die zwölf Götter denn einfach so zugelassen? Als sie feststellten, dass der Kult um Steff Taff ein solches Ausmaß annahm, da bekamen es die Götter mit der Angst zu tun. Sie fürchteten nämlich, dass er dadurch Zugang zum Pantheon der Götter erlangen könnte. Dabei hätten sie ja grundsätzlich gegen die Gottwerdung des kleinen Erfinders nichts einzuwenden gehabt, wäre da nicht der Dämon an seiner Seite gewesen. Den wollten sie da nicht haben und beschlossen daher zu handeln. Jedoch nicht direkt. Das wäre nicht passend gewesen. Stattdessen heckten sie einen Plan aus. Jeder von ihnen wählte einen getreuen Anhänger aus. So entstanden die zwölf Helden. Da sie wussten, dass diese zwölf nicht in der Lage sein würden, den Erfinder und den Dämon an seiner Seite zu besiegen, vereinten sie ihre Kräfte, um ein Wesen mit dem Aussehen eines Drachens zu formen. Sie gaben diesem den Namen Animakhal. Außerdem erfüllten sie ihn mit der großen Macht, auf Wunsch einen Klon mit dem Aussehen eines der Helden zu erschaffen. So wäre er in der Lage, eine Armee zu erschaffen, die gegen Steff Taff und Tchi'wesöb Ress'org vorgehen könnte.

Die Zukunft der Welt der Zwölf lag nun in den Händen dieser tapferen Helden...
... und in den deinen, o aufgeschlossener Leser/in! Wenn du das Ende dieser spannenden Geschichte hören willst und auch du an der Seite von Animakhal spannende Abenteuer erleben möchtest, dann bestelle am besten heute noch die Vollversion meines Werkes! Und hüte dich vor billigem Abklatsch: nur bei mir gibt es wahre Science-Friktion !


Auf der letzten Seite des Buche befindet sich in winzig kleinen Buchstaben noch ein weiterer seltsam anmutender Paragraph:

Der Besitzer des vorliegenden Schriftstückes schwört bei seiner Ehre, bei seinem Lebensatem und bei seiner ewigen Seele, die verruchten Werke des nicht weniger verruchten Möchtegern-Gelehrten Acidrik Magenspalter niemals zu lesen, noch anderweitig zu benutzen. Jede Zuwiderhandlung wird katastrophale Auswirkungen zur Folge haben, unter welchen zu nennen wären: das Ausfallen von Barthaaren, Fresssack-Atem und plötzlich auftretender Juckreiz!

Advertisement