Dofus Wiki
Advertisement
Questübersicht
Start der Quest durch mit Nestor Chutt sprechen [6,-15]
Empfohlenes Level 20
Voraussetzungen Die Quest Kopf in den Sand beendet haben
Belohnungen
Questkosten Keine
Folgequest Ein weicher Dungeon
Wiederholbar Nein


Questbeginn[]

Dialog
"Gefällt dir meine Bekleidung nicht? Dabei wurde sie von zahlreichen Spezialisten nach jahrelangem Studium und zahlreichen Experimenten in den Laboratorien und im Felde entwickelt.
Du fragst dich, wozu sie dienen soll? Es tut mir leid, aber diese Information ist streng geheim. Solltest du weiter deine Nase in diese Angelegenheiten stecken wollen, werde ich dir jedes Nasenhaar einzeln herausreißen müssen."
  • Einen Rat erbitten

"Falls du daran denkst, das Versandete Dungeon aufzusuchen, dann solltest du vorher noch meine Freundin Prada Umena aufsuchen. Sie sucht nämlich so jemanden wie dich! Du wirst sie bei der Sacrieur-Statue finden. Sag ihr, dass ich dich geschickt hätte."

  • Den Rat befolgen


Schritt 1: Der Benda-Stern[]

Nestor Chutt rät euch, Prada Umena einen Besuch abzustatten, bevor ihr euch daran macht, das Versandete Dungeon zu erkunden.

Ziele

  • Prada Umena sprechen (Begib dich nach [-1,-15])
Dialog
"Die Dämonen sind die schlimmste Gefahr, die die Welt der Zwölf bedroht. Die Geschichte hat bereits bewiesen, dass der Nicht-Angriffs-Pakt, der zwischen Dämonen und den Göttern geschlossen wurde, längst nicht ausreichend ist. Daher gibt es nur zwei Wege, die Sicherheit der Welt zu gewährleisten: Auf die Götter vertrauen und die Macht der Dofus!"
  • Sagen, dass euch Nestor Chutt schickt

"Ah! Endlich mal jemand Brauchbaren! Es wurde ja auch Zeit. Bevor ich dir hingegen eine Aufgabe zuteile, will ich sicher gehen, dass du auch etwas taugst. Es mag zwar einfach erscheinen, aber glaube mir, ich habe schon zu viele schlechte Erfahrungen mit deinen Vorgängern gemacht - die hatten alle zwei, mansche sogar drei linke Hände... Du kennst doch sicher die Felsenbucht im Nordosten von Astrub, nicht wahr? Gehe dorthin und befreie die Bucht von einem halben Dutzend Assel-Seesternen. Die machen sich nämlich einen Spaß daraus, Salz in die Cocktails der Touristen zu spucken..."

  • Annehmen


Folgendes besiegen
  • Prada Umena sprechen (Begib dich nach [-1,-15])
Dialog
"Die Dämonen sind die schlimmste Gefahr, die die Welt der Zwölf bedroht. Die Geschichte hat bereits bewiesen, dass der Nicht-Angriffs-Pakt, der zwischen Dämonen und den Göttern geschlossen wurde, längst nicht ausreichend ist. Daher gibt es nur zwei Wege, die Sicherheit der Welt zu gewährleisten: Auf die Götter vertrauen und die Macht der Dofus!"
  • Ankündigen, dass die Cocktails von nun an salzfrei bleiben

"Gute Arbeit, wie erwartet! Jetzt werde ich dir erklären können, was ich von dir will... und auch welche Belohnung dir winkt. Ich bin eine direkte Nachfahrin der "Bruderschaft der Purpur-Dofus sammelnden Enutrofs". Zusammen mit anderen Nachfahren dieser Geheimorganisation haben wir beschlossen, das Werk unserer Ahnen weiterzuführen, die vor mehreren Jahrhunderten von Dämonen Kajir niedergemetzelt wurden. Wir werden uns nicht nur auf eine bestimmte Dofus-Sorte beschränken..."

  • Fragen, was sie von euch erwarte

"Nach jahrelanger Forschung sind wir zum Schluss gekommen, dass sich die Dofus höchstwahrscheinlich im Besitzt der gerissensten und mächtigsten Kreaturen der Welt der Zwölf befinden. Nehmen wir mal Spongemob Schwammtopf als Beispiel. Warum eine dermaßen überdimensionale Sandburg bauen, wenn nicht, um einen Dofus darin zu verstecken? Solltest du bereit sein, die Wächter dieses Dungeons zu besiegen, dann will ich dir nicht nur eine angemessene Entlohnung geben, sondern dir auch noch eines der bestgehütesten Geheimnisse meiner Bruderschaft anvertrauen...

  • Annehmen


Belohnungen
Advertisement