Dofus Wiki
Advertisement
Questübersicht
Start der Quest durch mit Meisterin Bürgherr sprechen [-77,-42]
Empfohlenes Level 160
Voraussetzungen Die Quest Verflucht nochmal! beendet haben
Belohnungen
Questkosten
Folgequest Heiß und kalt
Wiederholbar Nein


Schritt 1: Friesel, Fröstel, Eiswegkübel[]

Meisterin Bürgherr hat die Gretchfrage geäußert: Gibt es einen Weg Djauls Fluch aufzuheben? Sie hat euch 3 verschiedene Ansätze aufgezeigt - ihr sollt sie weiterverfolgen und feststellen, ob sie zu einem positiven Ergebnis führen. Tja, das sieht nach einer weiteren Gelegenheit aus, für den guten Zweck im Schnee herumtollen zu dürfen...

Ziele

  • Sylvesta sprechen (Begib dich nach [-77,-72]), aber nur, wenn im Dorf keine Eisfüxe sind)
Dialog
;*
  • (Den Dialog schließen)


  • Herausfinden, welche die aktive Sekte des Verschütteten Dorfes ist
Spoiler
(zum Anschauen markieren):
Rede mit Una Ohse bei [-71,-83]
Dialog
Guten Abend, Ganta Pliss hat mir euren Besuch angekündigt.
Eigentlich handhaben wir es so, dass wir alles eliminieren, was unsere Anonymität gefährden könnte, aber für euch wollen wir mal eine Ausnahme machen.
Meine Mitbrüder haben den Wunsch geäußert, jemanden in unsere Ränge aufzunehmen, der nach Belieben frei zum Kontinent hin- und herreisen kann. So können wir, die Propheten des Superior Lavalordominus Incogito in Perpetuum, seinen Einfluss über die Grenzen Frigosts hinaus tragen.
Wenn ihr uns eure Hilfe verweigert, wären wir gezwungen, unseren Herrn herbeizurufen, der mächtiger ist als dieser Abklatsch Obsidianter.
  • Mehr erfahren

Ganta Pliss, Xerbo und Gonth werden euch alle drei eine Mission aufgeben. Wenn ihr es schafft, dann werdet ihr zum Propheten des S.L.I.P und erhaltet als Belohnung einen Slip Ihollo, den nur wir allein tragen dürfen. Wir werden euch ebenfalls helfen, Hai-Di zu Hilfe zu gehen.

  • (Den Dialog schließen)


  • Mit einem Slip Ihollo bekleidet zu nächtlicher Stunde im Grabgewölbe der Obsidianter Una Ohse treffen
Dialog
Sei gegrüßt junger Initiat, was kann ich für dich tun?
  • Sie fragen, ob der S.L.I.P. die Macht habe, dem Fluch von Frigost ein Ende zu setzen

Der S.L.I.P. hat große Macht, aber sind wir wirklich einer solchen Gunst würdig? Wir haben schon zu unserem Herrn gebetet, damit er unsere Lebensbedingungen verbessert. Er hat uns ein wenig Wärme geschenkt und sein Kontakt hat uns während der langen Winterabende wieder ein wenig Mut gemacht. Die Wege des S.L.I.P. sind unergründlich. Deshalb ist es nicht immer leicht zu wissen, was er von uns erwartet. Vielleicht ist ja die Zeit gekommen, ihn erneut zu beschwören, damit er uns den Weg weist.

  • Fragen, wie man den S.L.I.P. beschwören könne

Wir müssen ihm ein Opfer darbringen und ihr seid derjenige, der mit dieser heiligen Mission beauftragt sein wird. Keine Panik, wir werden euch schon nicht in die Lava schmeißen. Ihr müsst euch in die Region der Gläsernen Fangzähne begeben, um dort Daxmanecis zu jagen. Die Existenz dieser eisbedeckten Wesen ist eine Beleidigung für unseren Herren. Ihr müsst ihre Herzen verbrennen, um seine Wut zu dämpfen.

  • Sich den Rest anhören

Ihr bracht ebenfalls Kokokoöl. Das benutzen wir nämlich zu Herstellung eines Balsam, um uns gegen die etwas zu intensiven vom S.L.I.P. ausgehenden Hitzewallungen zu schützen.
Wie ihr euch wahrscheinlich denken könnt, gibt es keine Kokokos auf Frigost. Das Öl ist also ein Importprodukt, das wir uns aufgrund unserer Isolation nur schwer besorgen können.

  • Weiter zuhören

Ernest Lehe konnte mir letztes Jahr ein Fläschen davon zukommen lassen. Er hat es einem Abenteurer auf der Durchreise anvertraut, der es mir dann überbracht hat. Schaut mal im Stillen Örtchen nach und fragt ihn nach einem weiteren Fläschen Kokokoöl. Macht euch keine Gedanken über die Bezahlung, Ernest ist ein S.L.I.P.- Anhänger. Er wird also keine Gegenleistung verlangen.
Kann ich auf euch zählen?

  • Versprechen, ihr die Herzen und das Öl zu bringen, dann weggehen


Una Ohse folgendes bringen
  • Ernest Lehe sprechen (Begib dich nach [-77,-75])
Dialog
Hallo und willkommen in meinem Kaufladen.
Wenn ihr nach einer bestimmten Ressource sucht oder Dinge in großen Mengen benötigt, dann fragt mich ruhig.
  • Um Kokokoöl für Una Ohse bitten
  • murmelt* Psst, nicht so laut! Ihr müsst ein Novize sein.. Dann beweist auch ein wenig mehr Diskretion. Ich möchte nämlich kein unnötiges Aufsehen erregen, was meinen religiösen angehauchten Kleidungsstil angeht.
  • Flüstern

Ich habe leider kein Kokokoöl mehr vorrätig. Es wird wohl Monate dauern, bis ich wieder eine neue Lieferung erhalten werde. Die Gesetze, die den Handel zwischen Frigost und dem Kontinent regeln, sind äußerst wettbewerbsbeschränkend... Wenn es aber wirklich dringend ist, dann gibt es nur eine einzige Lösung: Wende dich an Bert Gerü. Er ist der Chef des Schmugglernetzwerks und hat große Mengen an Ware, die vom Kontinent kommt.

  • Fragen, wo sich dieser Bert aufhalte

Er ist oft abends im Gasthaus "Das Paradies von Frigost" anzutreffen. Dort dürftest du ihn eigentlich nicht verfehlen.

  • Sich bei ihm bedanken und weggehen


  • Bei Anbruch der Nacht mit Bert Gerü sprechen
Dialog
Hallo! Wenn du exotische Ware, vom Wagen gefallenen Dinge oder verbotene Substanzen suchst, dann kenne ich vielleicht Jemanden, der dir weiterhelfen könnte. Wenn du allerdings eine aufrichtige Person bist, solltest du schleunigst wieder von hier verschwinden.
  • Sagen, dass ihr auf der Suche nach Kokokoöl seid

Haha. Da will wohl jemand auf eine kleine Party mit seinen Freunden vorbereiten, was? Du bist mir ja nen Schlingel! Brauchst du das Kokokoöl wirklich dafür? Du hast Glück, ich habe nämlich gerade eine frische Lieferung von der Moon-Insel bekommen. Ich mache dir einen guten Preis: Nur 30.000 Kamas für ein Fläschchen. Bei dem Preis wird man doch schwach, stimmt's

  • Die 30.000 Kamas bezahlen
  • Versuchen, zu verhandeln
Du brichst mir das Herz. Ich gebe alles, aber wirklich alles, damit die besten Produkte der Welt der Zwölf an diesem völlig abgeschiedenen Ort verfügbar sind und du willst, dass ich sie für'n Appel und'n Ei verscherbele? Also gut, sagen wir 29.999 Kamas aber das ist mein letztes Wort.
  • Die 29.999 Kamas bezahlen
All das für einen Kama... Du bist ja noch käuflicher als ich. Hier dein Öl.
  • Weggehen
  • Ablehnen und weggehen
  • Ablehnen und weggehen


  • 29.999/30.000 Kamas verloren
Una Ohse folgendes bringen
Dialog
Sei gegrüßt junger Initiat, was kann ich für dich tun?
  • Die Daxmaneci-Herzen und das Kokokoöl überreichen

Ihr habt gute Arbeit geleistet, womit ihr dem S.L.I.P. eine große Ehre erwiesen habt.
Schreiten wir nun zu Beschwörung über. Seid ihr bereit, unseren hitzigen Herrn zu treffen?

  • Mitteilen, dass ihr zu allem bereit wärt
  • schmiert sich mit einem übelriechendem Balsam ein* Dieses Öl riecht aber seltsam... naja, egal, das ist wahrscheinlich nur ein Detail.
    Fangen wir an!
    Oh großer S.L.I.P., erhöre deine treuen Diener! Zeige dich, damit wir deine wohltunende Wärme zu spüren bekommen! *wirft die Herzen in die Magma und summt mit schriller Stimme* Hiiiiiim... Hiimm... Hmm.. Seltsam, ich rieche wie ein gegrillter Schweineprister...
    Aaaar! Auuu! Ich brenne! Ich brenne! *rollt sich schreiend auf dem Boden*
  • Einen Umhang an sich reißen, um die Flammen zu ersticken

Aaah... Das Öl! Es hat Feuer gefangen! Durch die gesegnete Lava unseres Herrn! Was habt ihr getan?! Schaut doch nur... der S.L.O.P. ist erwacht!

  • Fragen, wer der S.L.O.P. sei

Das ist der Herr der Unterdrückten Lava des Volks, ein finsterer Rückstand des S.L.I.P.! Oder war er der Herr der Fanatischen und Boshaften Lava... Ach, ich weiß es nicht mehr. Das ist letztendlich auch egal, wir müssen ihn von hier verbannen, sonst sind wir alle verloren!

  • Sich darauf vorbereiten, den S.L.O.P. herauszufordern


In einem Kampf besiegen
  • S.L.O.P. x1
Dialog
*schaut euch mit seinen gelb leichtenden Augen an und bewegt sich dabei*
  • Den S.L.O.P bekämpfen
  • Zurückweichen


  • Una Ohse sprechen
Dialog
Ihr habt es geschafft! Ihr habt den S.L.O.P. besiegt! Wir sind ganz knapp an einer Katastrophe vorbei geschliddert. Hat dir Ernest Lehe das angebliche Kokokoöl verkauft? Das war Frittieröl! Ich hätte um ein Haar als Greu-Vette im Teigmantel geendet...
Was sagt ihr dazu? Habt ihr es euch etwa auf dem Schwarzmarkt besorgt?
Ich müsste euch eigentlich von unserer Gruppe ausschließen.
Aber da ihr euren Fehler wieder gut gemacht habt, indem ihr den S.L.O.P. besiegt habt, werde ich noch einmal ein Auge zudrücken. Aber zählt nicht mehr auf den S.L.I.P., wenn es darum geht, dem Fluch ein Ende zu setzen.
  • Sich für all die verursachten Sorgen entschuldigen und weggehen


  • Hugo Frost sprechen (Begib dich nach [-78,-43])
Dialog
Behaltet eure Hände in den Taschen und fasst vor allem ja nichts an!

Ihr seid hier im Archivturm. Alle Originaldokumente der Insel werden hier aufbewahrt. Es gibt hier Geschichtsbücher, Geographiebücher, wissenschaftliche Werke aber auch administrative und notarielle Dokumente, sowie private Papiere, deren Einsicht jedoch der Öffentlichkeit nicht erlaubt ist. Der Zugang zu den Archiven ist reglementiert und kann nur von unserem Bürgermeister oder der Assistentin genehmigt werden. Wenn ihr auf eurer Reiserei auf unserer Insel auf ein Dokument stoßen solltet, dass hier aufbewahrt werden müsste, dann redet mit niemandem darüber und kommt direkt zu mir.

  • Sagen, dass euch der Bürgermeister erlaubt hätte, das Archiv einzusehen

Ach ja, ich erinnere mich an euch. Was sucht ihr denn? Hier gibt es nämlich eine ganze Menge Werke und ohne Hilfe könntet ihr schnell wertvolle Zeit verlieren. Ich hoffe, dass ihr wenigstens Lesen könnt?! Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie viele Abenteurer heutzutage nicht lesen und schreiben können.

  • Antworten, dass ihr Informationen über das magische Düngemittel bräuchtet

Hm, ich sehe schon. Geht in den 1. Stock. Dort müsstet ihr euer Glück in einem Register ganz unten in den Regalen finden.

  • Sich bei ihm bedanken und einen Blick in die Register werfen (Den Dialog schließen)


  • Im Archivturm das Verzeichnis lesen
  • Die Karte "Feld von Ed Othnas" entdecken
Spoiler
(zum Anschauen markieren):
Gehe zu [-68,-39]
  • Die Gegend auf der Suche nach einem Indiz durchsuchen
Spoiler
(zum Anschauen markieren):
Klicke auf die Schubkarre, der unten in der Map steht
In einem Kampf besiegen
Durchgefrorer Tromatischer Killer x2
  • Die Schubkarre gründlich durchsuchen
  • General Kel Krakdell sprechen
Dialog
;*
  • (Den Dialog schließen)


  • Raymond Santho sprechen (Begib dich nach [3,-17])
  • Ed Othnas sprechen (Begib dich nach [-82,-73])
Dialog
;*


  • (Den Dialog schließen)


  • Dima Deimbaum finden
Spoiler
(zum Anschauen markieren):
Gehe zu [-68,-85]
  • Dima Deimbaum sprechen
Dialog
Schön dich wieder zu sehen, wirklich.
Hast du über meine Angebote nachgedacht?
Wenn du deine Dracotruter verloren oder dich deine bessere Hälfte verlassen hat (was ich verstehen kann) dann kann ich sie in 46 Stunden wieder zurückbringen.
Ich kann dir Samen zubereiten, die Bohnen für längere Zeit kräftiger machen oder dein Amulett verzaubern, dass dich vor deiner herannahenden Schwiegermutter warnt.
Gegen deine Hässlichkeit kann ich leider nicht viel tun, aber ich kenne einen Schneider, der dir eine hübsche Maske anfertigen kann.
Ich kann dein Glück beim Glücksspiel erhöhen, auch gegen Ecaflips und sogar deine Haare, wieder wachsen lassen. Du brauchst nur zu fragen und ich, Dima Deimbaum werde dir für so gut wie nichts zu Dienste sein.



Dima Deimbaum folgendes bringen
  • Den Versteinerten Wald nach irgendetwas durchsuchen, das Djaul zurückgelassen hätte
Spoiler
(zum Anschauen markieren):
Sprich mit Verlorener Djaulianer bei [-74,-66]
Dialog
;*



  • (Den Dialog schließen)


  • Den Verlorenen Djaulianer bis zum Zaap des Verschütteten Dorfes eskortieren (Begib dich nach [-77,-73])
  • Verlorener Djaulianer sprechen
Dialog
;*


  • (Den Dialog schließen)


In einem Kampf besiegen
  • Verlorener Djaulianer x1
Dima Deimbaum folgendes bringen
Dialog
Schön dich wieder zu sehen, wirklich.
Hast du über meine Angebote nachgedacht?
Wenn du deine Dracotruter verloren oder dich deine bessere Hälfte verlassen hat (was ich verstehen kann) dann kann ich sie in 46 Stunden wieder zurückbringen.
Ich kann dir Samen zubereiten, die Bohnen für längere Zeit kräftiger machen oder dein Amulett verzaubern, dass dich vor deiner herannahenden Schwiegermutter warnt.
Gegen deine Hässlichkeit kann ich leider nicht viel tun, aber ich kenne einen Schneider, der dir eine hübsche Maske anfertigen kann.
Ich kann dein Glück beim Glücksspiel erhöhen, auch gegen Ecaflips und sogar deine Haare, wieder wachsen lassen. Du brauchst nur zu fragen und ich, Dima Deimbaum werde dir für so gut wie nichts zu Dienste sein.
  • Mitteilen, dass ihr alle notwendigen Zutaten für die Entzauberung gefunden hättet

Die was?! Ach ja, richtig! Du hattest mich darum gebeten, mich um den Fluch von Frigost zu kümmern. Entschuldige bitte, ich war mit meinen Gedanken wo ganz anders. Gut, du hast also alle notwendigen Zutaten mitgebracht. Du scheinst wohl motiviert zu sein! Sehr gut, dann lass uns anfangen. Ich werde deine Hilfe brauchen. Stell dich mir genau gegenüber, ich muss das Weiße in deine Augen sehen. Gib mir ein Zeichen, sobald du bereit bist.

  • Mitteilen, dass ihr bereit wärt (Du musst genau gegenüber Dima Deimbaum stehen)
  • fängt an, herumzugestikulieren und murmelt dabei irgendwelche Verwünschungen vor sich hin* Klatu, Verata, Niktu! Koack, Koack, Koalack! Abrakadabra! Lä Iä Katolu Fhtagen! *hüpft auf der Stelle*
  • Ihn verblüfft anschauen
  • hält die Kralle in seiner linken und das Eis in seiner rechten Hand* Oh Zeit! Fliege zurück! OH Djaul! Hebe deinen Fluch auf!
    Superkalifragilsühnedockiosse! Hokus Pokus! *bedeutet euch, euch hinzusetzen*
  • Sich setzen
  • gießt ein bisschen goldbraunen Honig über seinen Kopf* Hundeutroavuzetezamoa! Troadeuhunvozeteplurien! Alea Jakta Pest! Ringardium Levieuza... *legt seine linke Hand mit einer missverständlichen Bewegung in seine rechte Achselhöhle* SCHACHAZAME! *rückt seine Lendenschurz und seine Maske zurecht* So, das wäre geschafft. Pfiuuu, und der Fluch flog weg.
  • Erstaunt sein, dass er schon fertig sei

Ach, das ist gar nicht so schwierig. Naja, natürlich braucht man ein wenig Zeit, bevor man die Wirkung der Entzauberung spürt. Allerdings muss ich dazusagen, dass ein Fluch aus dem vergangenen Jahrhundert nicht von jetzt auf gleich so einfach verschwindet.

  • Ihn fragen, wann die erwünschte Wirkung eintrete

Hm, sagen wir mal so, in etwas anderthalb Jahrhunderten sollte die Wirkung des Fluches nicht mehr zu spüren sein. Naja, sagen wir in zwei Jahrhunderten, um einen kleinen Puffer zu lassen. Die Magie ist eben keine besonders genaue Wissenschaft.

  • Ihn als Betrüger bezeichnen

Hey, immer schön mit der Ruhe! Das ist doch nicht lange kein Grund, dich aufzuregen. Was hast du dir denn vorgestellt? Dass der Fluch eines Beschützers sich mal eben so auslöschen lässt? So wie ein Eintrag auf einer Schiefertafel eines Gasthaueses im Stillen Örtchen? Wenn du mit meinen Diensten nicht zufrieden bist, dann gebe ich dir deine Sachen eben wieder zurück. Dima Deimbaum ist ein Profi. Hier, nimm die Kralle wieder zurück. Der Rest des Honigs tropft von deinem Kopf herunter. Das Eis ist allerdings leider schon geschmolzen. Ach komm, jetzt sei doch nicht enttäuscht. Denk daran, dass deine Urururenkelkinder eine glücklichen Lebensabend unter der frigostianischen Sonne verbringen werden!

  • Fuchsteufelswild weggehen


  • Dima Deimbaum bei der Durchführung des Entzauberungs-Rituales zu Hand gehen
  • Zu Meisterin Bürgherr zurückkehren (Begib dich nach [-77,-42])
Dialog
Hallo und Willkommen in Frigost!
Wie ihr sicher bereits bemerkt habt, ist das Stille Örtchen nicht gerade in seiner Höchstform, aber dank der Anstrengungen unserer fleißigen Mitbürger, konnte die Verbindung zum Kontinent wieder hergestellt werden
  • Eine Bilanz aus euren Recherchen über eine mögliche Aufhebung des Fluchs ziehen

Wir können uns also weder mit der Hilfe von Dima Deimbaum, noch mit der der Sekte des Verschütteten Dorfs rechnen. Was Ulgruds Saft angeht... ihr sagt, dass die Handwerksmeister, die in Primzahls Sold stehen, ihn immer noch in ihrem Besitz haben?
Ich habe keinen Zweifel mehr daran... Die Lösung unseres Problems befindet sich irgendwo in dem Schloss des Grafen.
Wir haben keine Wahl mehr: Ihr müsst in die Zitadelle des Bibberbergs eindringen... Allerdings werdet ihr dort nicht alleine sein.

  • Sich den Rest anhören

Vor mehreren Jahrzehnten haben wir einen Vorposten auf dem Schlossmauern des Grafen angebracht. Die Sicherheit der Bewohner des Stillen Örtchens ist von äußerster Wichtigkeit und solange der Graf und seine Leutnants unter uns weilen, müssen wir alles daransetzten, dass sie nicht ausziehen, um Frigost zu erobern. Aus diesem Grund haben wir auch den Wächter des Ewigen Tages ins Leben gerufen.

  • Weiter zuhören

Der Wächter hat die Aufgabe, das oben auf den Mauern angebrachte Zaap zu verteidigen, sowie das Kommen und Gehen in der Gegend zu überwachen. Dieser Wächter wird von Baron v. Dlisch begleitet, allerdings wird er euch nicht bei eurer Suche behilflich sein, dazu hat er viel zu viel zu tun. Wir treffen uns vor Ort und nehmt Kontankt mit Mina Spirit auf. Sie genießt mein Vertrauen. Ihr könnt sie über die Fortschritte eurer Recherchen informieren.

  • Sich auf den Weg zum Schloss machen


Belohnungen
Advertisement