Fandom


Questübersicht
Start der Quest durch mit Nistracolamus sprechen [2,-14]
Empfohlenes Level 40
Voraussetzungen Invasion der Grabschänder
Belohnungen
Questkosten Welche Kosten fallen während der Quest an?
Folgequest Keine
Wiederholbar Nein



Dies ist die letzte der sechs Questen aus der Astrub-Questreihe 'Eskapaden und Hinterhalte':
* Unsere kleine Mission
* Wer Wind sät, wird Donner ernten
* Holzfäller in Not
* Ein Genie bei der Arbeit
* Invasion der Grabschänder
* In der Ruhe liegt die Kraft
Nach Abschluss gibt es den Erfolg Eskapaden und Hinterhalte
Eine Übersicht aller Astrub-Questreihen findet ihr hier: Astrub Quests.

QuestbeginnBearbeiten

Dialog
"Heee ooooOh! Gibt es hier einen freundlichen Geist, der mir ein wenig Gesellschaft leisten will? Heda! Haaaaalllooo! Niemand? Mundi placet et spiritus minima! Zu mir Geister! Heda!"
  • Fragen, ob ihr helfen könnt

"Oh, entschuldige bitte, ich war gerade in ein Gespräch mit der Geisterwelt vertieft. Auch wenn Astrub nicht direkt von den Konflikten betroffen ist, die unsere Welt heimsuchen, schwebt dennoch der Schatten eines Krieges über unserer Stadt. Das Erscheinen der Todgestorbenen hat böse Energien auf dem Amaknaischen Kontinent freigesetzt. Das Feld der Ewigen Ruhe ist besonders davon betroffen, da hier uralte Magie und Geister der Vergangenheit agieren... Hörst du nicht, wie unruhig sie sind und hinter den Gräbern vor sich hinmurmeln?"

  • Fragen, ob es möglich ist, diese negativen Energien zu vertreiben

"Nun, das ist eigentlich die Aufgabe des Priesters... Ich kann dir aber zeigen, wie es geht! Du musst das Weihwasser da versprengen, wo die meisten bösen Energien sind. Dadurch werden sich die Geister in der Umgebung zeigen. Danach musst du sie besänftigen, um sie ins Jenseits zu befördern."

  • Euch fragen, woraus das Weihwasser wohl besteht

"Oh oh oh, das ist sehr einfach, du musst mir nur Wunderpulver und Wasser besorgen. Egal welches, Hauptsache es ist gesund... Dann muss ich noch mein Zepter darüber schwingen und einige Wörter in einer toten Sprache aussprechen! Soo, hier ist dein Weihwasser!"

  • Ihm anvertrauen, dass euch das für ein heiliges Ritual doch etwas unseriös erscheint

"Du glaubst mir nicht? Wenn du mir die Zutaten gebracht hast, beweise ich dir das Gegenteil. Weißt du, (Charaktername), was bei einem Ritual zählt, ist nicht die Aufrichtigkeit deines Glaubens, sondern die Zutaten. Hm, nein überhaupt nicht, was erzähle ich denn da... Was zählt, sind die Zutaten, die deinen Glauben ausmachen und... Verflixt nochmal, ich vergesse es auch jedes Mal! Wie dem denn auch sei, du hast es verstanden! Einer meiner Freunde sprach folgenden Satz dabei: "Misa brevis et spiritus maxima!"

  • Das Fachwissen des Priesters anzweifeln und vorgeben, das Konzept verstanden zu haben

"Jetzt solltest du noch eines wissen. Einige Geister sind friedlich und wünschen sich nichts sehnlicher als ewige Ruhe. Diese Geister sind einfacher zu besänftigen... Es reicht aus, mit ihnen zu sprechen und sie mit Weihrauch zu beräuchern, damit sie in ihre Gräber zurückkehren. Aber es gibt auch andere, die nicht so kooperativ sind... Ihr Zorn weckt die Toten in ihrer Umgebung, die als belebte Skelette erscheinen. Du musst kämpfen, damit diese netten Leutchen wieder ins Jenseits zurückkehren! Weicht, böse Geister! Nistracolamus und sein treuer Anhänger werden euch läutern! Tempora mori, Tempora mundis recorda!"

  • Ihm raten, seine Begeisterung im Zaum zu halten, und euch erkundigen, wie Weihrauch hergestellt werden kann

"Bring mir Salbei, Kleeblatt und Brennnesseln, und ich werde dir Weihrauch zubereiten! Danach leihe ich dir mein Weihrauchgefäß, damit du die Geister mit Weihrauch einnebeln kannst. Geh, mein Jünger!"

  • Es euch verkneifen, ihn darauf hinzuweisen, dass ihr nicht sein Anhänger seid, und euch auf die Suche nach den Zutaten machen


QuestschritteBearbeiten

Der Priester Nistracolamus hat euch zu einem Schnupperkurs in Exorzismus auf dem Friedhof von Astrub eingeladen.

Dialog
"Heee ooooOh! Gibt es hier einen freundlichen Geist, der mir ein wenig Gesellschaft leisten will? Heda! Haaaaalllooo! Niemand? Mundi placet et spiritus minima! Zu mir, Geister! Heda!"
  • Die Zutaten für das Weihwasser überreichen

"Ahhh, perfekt, danke, (Charaktername)! Jetzt können wir mit der Zubereitung des Weihwassers beginnen. Setz dich her und schau mir zu!"

*Nistracolamus beginnt damit, Wasser und Wunderpulver in einen goldenen Kelch zu gießen, und verrühzrt dann das Ganze langsam, wobei er weiter unverständliche Litaneien vor sich hinmurmelt und sein Zepter schwingt. Ein helles Licht erscheint um den Kelch, und das Wasser im Kelch funkelt in tausend Farben.*

"So! Siehst du, ich bin kein Scharlatan, oh oh oh! Jetzt machen wir weiter mit dem Weihrauch!"

  • Zugeben, überrascht zu sein, und aufmerksam zusehen, wie es weitergeht

"Lass mir einige Sekunden Zeit... Noch ein bisschen Salbei, eine Prise Liebe, ein Tröpfchen Esoterik... fertig! Hier, nimm dieses Weihrauchgefäß, und jetzt bist du dran! Ich habe auf deiner Karte die Ort eingezeichnet, wo verstörte Geister herumirren. Aber pass auf, dass kein böser Geist von dir Besitz ergreift, ein Unfall ist schnell geschehen, oh oh oh!"

  • Ihm für die Aufmunterung danken und aufbrechen, um eine rituelle Reinigung am Friedhof vorzunehmen


Du erhältst 1x Weihwasser von Nistracolamus
Du erhältst 1x Weihrauchgefäß des Nistracolamus

  • Den ersten Geist finden [0,-14]
Dialog
"Immer noch ein Dorn im Auge für die breite Masse... Ich muss gewinnen, denn ich hasse verlieren... Ich war in Teufels Küche, bestellte Meeresfrüchte..."
  • So tun, als ob ihr verstehen würdet, Beileidsbekundungen nuscheln und mit Weihrauch besprenkeln


  • Den zweiten Geist finden [0,-14]
Dialog
"Ich hoffe, Guy geht es gut..."
  • Fragen, ob er über sich selbst redet

"Ganz im Gegenteil, er hat mich zu meinen Lebzeiten auf Abenteuern begleitet. Er hieß auch Guy. Wir haben ständig gestritten, wer den anderen mehr inspirierte und wer das Recht hatte, Kinder anzulügen. Ahah, das waren Zeiten!"

  • Sagen, dass ihr hier seid, um ihn in die Geisterwelt zu befördern

"Das weiß ich ja, aber ich bin trotzdem untröstlich. Ich kann diesen Friedhof nicht verlassen, und Guy ist seit langer Zeit nicht mehr an meinem Grab gewesen. Er muss vor lauter Trauer ganz krank sein... Ich möchte, dass du ihn für mich suchst. Sag ihm, dass er mich besuchen soll, wenn es ihm möglich ist. Es würde mich sehr glücklich machen zu erfahren, wie es ihm ergangen ist. Wahrscheinlich findest du ihn am Ufer des Teichs von Astrub. Früher ist er dort immer sehr gern spazieren gegangen."

  • Eure Hilfe zusagen und weggehen, um den anderen Kain zu holen


  • Kain Rechter in der Nähe des Sees von Astrub finden
Dialog
"An die wahre Liebe glauben wir... Darum schließen wir die Augen, wir... Träumen von einer besseren Welt... Denken an alle und vergessen uns selbst..."
  • Sagen, dass Kain euch geschickt hat

"Aber Kain bin doch ich! Was erzählst du mir da?"

  • Euch für das Missverständnis entschuldigen und eure Begegnung mit dem anderen Kain erklären

"Kain Anderer? Und hast du mit ihm sprechen können? Ich bin lange nicht mehr an seinem Grab gewesen. Der Gedanke daran, dass er nie mehr zurückkommen wird, war zu viel für mich. Sag ihm, dass ich ihn bald besuchen kommen werde! Ich kann es kaum erwarten, nach all dieser Zeit wieder einmal mit ihm zu sprechen!"

  • Versprechen, die Nachricht zu überbringen, und weggehen


  • Zu Kain Anderer zurückkehren
Dialog
"Ich hoffe, Guy geht es gut..."
  • Ihm mitteilen, dass ihr mit dem anderen Kain geredet habt

"Tausend Dank, Medizini. Jetzt wo ich weiß, dass Guy mich besuchen wird, kann ich mich wieder meiner ewigen Ruhe widmen."

  • Ihm ewige Ruhe wünschen und das Weihrauchfass in seine Richtung schwenken


  • Den dritten Geist finden [-3,-9]
Dialog
*Das Gespenst kommt euch gefährlich nahe und Skelette kriechen aus dem Boden hervor*
  • Einsehen, dass ihr es nicht mit einem friedlichen Gespenst zu tun habt, und euch verteidigen


Es entbrennt ein Kampf mit dem Kombäter, einige Chafer stehen ihm bei. Ihr könnt euch auch Verstärkung einladen.

  • In einem Kampf besiegen: Klaus Kombät x1
Dialog
"Oh, Mist, ich weiß gar nicht, was da in mich gefahren ist. Ich war ein bisschen wütend und habe mich etwas gehen lassen... Ihr kennt das bestimmt, manchmal hat man einfach einen schlechten Tag... Und dann all diese bösen Energien und so... Ich hoffe nur, ihr seid mir nicht allzu böse!"
  • Sagen, dass euch böse Energien ziemlich Banane sind

"Ihr müsst verstehen, das Leben als Gespenst ist nicht immer nur eitel Sonnenschein. Ab und zu muss man sich auch irgendeine Beschäftigung suchen. Also, entschuldigt die Störung, auf Wiedertschüss im Seequaggabus!"

  • Dem Geist für die Störung noch einen mitgeben und ihn schleunigst mit Weihrauch besprengen


  • Zu Nistracolamus zurückkehren
Dialog
"Heee ooooOh! Gibt es hier einen freundlichen Geist, der mir ein wenig Gesellschaft leisten will? Heda! Haaaaalllooo! Niemand? Mundi placet et spiritus minima! Zu mir, Geister! Heda!"
  • Mitteilen, dass ihr eure Exorzismus-Arbeit beendet habt

"Ah, da bist du ja! Also, wie ist es dir ergangen?"

  • Von euren Abenteuern berichten

"Ah, ich verstehe. So ist das eben mit den Geistern, jeder hat seine eigene Persönlichkeit... Und damit muss man eben zurechtkommen, wenn man vor Ort eingesetzt wird. "Timeo libri rex agitur", nicht wahr? Auf jeden fall kennst du dich jetzt mit den Grundlagen des Exorzismus aus, du kannst stolz auf dich sein! Vielen Dank für die Hilfe... Komm wieder, wann immer dir danach ist!"

  • Sagen, dass ihr mit dem größten Vergnügen wiederkommen würdet, um es mit den Geistern der Gegend aufzunehmen, und alles Gute wünschen


Quest beendet.


Letzte Bearbeitung 31.07.2018

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.