Dofus Wiki
Advertisement
Questübersicht
Start der Quest durch mit Filet Asfock der Reisemakler sprechen [-58,-69]
Empfohlenes Level 150
Voraussetzungen Die Quest Licht in Dunkel bringen beendet haben
Belohnungen
Questkosten Welche Kosten fallen während der Quest an?
Folgequest Vollgas und volles Rohr!
Wiederholbar Nein


Questreihe: Erfolg "Nach dem Steinbruch nun der Eisbruch"

Questbeginn[]

Dialog
Truffo und Waldo haben mir gesagt, dass du ihnen behilflich warst und dass du problemlos den Gefahren trotzen kannst, die dich in Almas Wiege erwarten würden.
Viel Glück.
  • Ihn auf seine Hämatome im Gesicht ansprechen

Du hast Scharfsinn. Bei meinem Inspektionsrundgang im Tunnel habe ich Jemanden in der Nähe des Leitungsnetzes überrascht. Ich wollte ihn zur Rede stellen und im gleichen Augenblick spürte ich schon einen heftigen Schmerz am Kopf. Ich bin dann im Dunklen aufgewacht, alleine und mit einem völlig geschwollenen Gesicht. Da ich eine Sabotage vermutete, habe ich sofort das Leitungsnetz untersucht, habe aber nichts Verdächtiges gefunden. Möchtest du vielleicht im Zweifelsfall nochmal selbst einen Blick darauf werden und dann wieder zu mir zurückkommen?

  • Annehmen


Schritt 1: Mit Rohr-Gewalt![]

Ein Mitstreiter von Filet Asfock, dem Reisemakler, wurde in der Nähe der Heizkessel überfallen. Ihr wurdet gebeten der Sache nachzugehen!

Ziele

  • Das Rohrleitungsnetz inspizieren
Spoiler
(zum Anschauen markieren):
Geh in den Tunnel hinein und klicke auf der zweiten Karte auf das kleine Rohr, dass in den Boden führt
  • Filet Asfock der Reisemakler sprechen
Dialog
Truffo und Waldo haben mir gesagt, dass du ihnen behilflich warst und dass du problemlos den Gefahren trotzen kannst, die dich in Almas Wiege erwarten würden.
Viel Glück.
  • Zugeben, nicht die notwendige Kompetenzen zu besitzen, um das Leitungsnetz zu untersuchen

Ok, gar kein Problem, dann werden wir eben die Meinung eines Experten hinzuziehen. Kennst du Vali Dummidatt? Wir müssen ihn darum bitten, hierherzukommen. Um ein wenig Zeit zu gewinnen, kann ich dich mit meinen Transporter im Stillen Örtchen absetzen.

  • Annehmen


  • Vali Dummidatt sprechen (Begib dich nach [-75,-38])
Dialog
Willkommen in meiner Bastlerwerkstatt. Dieser Ort steht allen offen, also fühlt euch wie zuhause. Allerdings bitte ich mir aus, dass nicht in die Ecken uriniert wird.
  • Sich seine Expertenmeinung einholen

Schon merkwürdig, dass ihr mir davon erzählt. Ich komme nämlich grad von einem Einsatz am Hafen zurück, wo Chef Sietas Probleme mit dem Leitungsnetz hatte. Eine Leitung ist aus noch ungeklärten Gründen in die Luft geflogen. Ich gehen nur kurz etwas Verpflegung holen. wir treffen uns dann gleich vor Ort.

  • (Den Dialog schließen)


  • Die Karte "Durchgang zu Almas Wiege" entdecken
Spoiler
(zum Anschauen markieren):
Geh in den Tunnel hinein auf die zweite Karte, wo auch Vali Dummidatt steht
  • Vali Dummidatt sprechen
Dialog
Ich mach's ganz förmlich. Alle Spuren weisen daraufhin, dass es sich um Sabotage handelt. Ich frage mich nur, wer hinter alldem steckt. Ihr solltet Aurora Bohrealis dazu befragen. Vielleicht hat man sie ja über irgendwelche verdächtigen Ereignisse in diesem Sektor benachrichtigt.
  • Ihre Anweisungen befolgen


  • Aurora Bohrealis sprechen (Begib dich nach [-61,58])
Dialog
Hallo, herzlich willkommen in unserem zukünftigen Dorf aus Eis. Also, es ist noch nicht fertig und sieht noch nach nicht viel aus, aber ihr werdet sehen, in ein paar Jahren wird dies hier die Touristenattraktion Nr. 1 sein.
  • Über mögliche verdächtige Ereignisse in Richtung des Durchgangs zu Almas Wiege sprechen

Wisst ihr, hier gibt es so viel zu machen, dass wir einfach nicht in der Lage sind, alles zu überwachen. Meine Arbeiter haben mir allerdings nichts Ungewöhnliches signalisiert.

  • (Den Dialog schließen)


  • Indi Gennen sprechen
Dialog
Ich grüße dich Charaktername. Mein Land ist auch dein Land. Selbst wenn meine Vorfahren es bereuen, die ersten Kolonisten mit diesen Worten vor mehreren Jahrhunderten begrüßt zu haben. Woher hätten sie denn wissen sollen, dass sie das so wörtlichen nehmen würden?!
  • Über verdächtige Bewegungen nach Almas Wiege reden

Wir sind sehr beschäftigt. Wir haben keine Zeit um uns im Wald der Verlorenen Kiefern herumzutreiben. Allerdings erinnern mich die Ereignisse von denen ihr erzählt, an eine Sabotagemethode, die auf dem Anwesen des Grafen Primzahl Anwendung fand. Zu seiner Zeit, hat dies für große Schlagzeilen bei der Illustrierten "Das Alte Blatt" gesorgt, einem Käseblatt, dass sich der Aktualität der Berühmtheit der Insel verschrieben hatte. Hypolyte Termi hat sie alle fein säuberlich in seiner Bibliothek aufbewahrt.

  • (Den Dialog schließen)


  • Hypolyte Termi sprechen (Begib dich nach [-79,-42])
Dialog
Hallo! Ihr seid in der Bibliothek von Frigost. Bitte sied leise und wenn ihr mit dem Lesen fertig seid, dann stellt die Bücher dorthin zurück, wo ihr sie gefunden habt.
Ich versuche die Gesichte unserer Insel aufzubewahren, aber seit der Eiszeit sind mehrere Dokumente verloren gegangen. Wenn ihr zufälligerweise welche findet, dann wäre ich euch dankbar, wenn ihr mir sie bringen könntet. Ich fertige dann zwei Kopien an, eine für euch und eine für hier. Diese Originale werden in einem anderen Gebäude aufbewahrt, dem Archivturm, nordöstlich von hier.
  • Das Gespräch mit Indi Gennen zusammenfassen und fragen, ob er euch helfen könne

Kleinen Augenblick, ich werde nachschauen, ob einen der Zeitschriften darüber berichtetet... Oh, die neuste Ausgabe der Olala-Zeitschrift, die hatte sie schon ganz vergessen. Naja, wie dem auch sei, ich werde sie mir später anschauen. Wo waren wir stehengeblieben? Ach ja, richtig, das die Illustrierte "Das Alte Blatt" Anspielungen auf die Sabotagevorfälle bei Primzahl macht. Hm, diese hier berichtet über die Eröffnungsfeier der Privaten Gesellschaftszimmer R.Klimms und diese hier schreibt über Missiz Frizz leicht bekleideten Urlaub in Ouronigrids Tränen... Ja, hier ist es doch: Wenn der Bibberberg sich entzündet.

  • Sich den Rest anhören

Es gab Explosionen, Schreie, usw., nichts Interessantes also. Angehende Inferno-Extremisten haben sich zu der Sabotage bekannt. Langwierige Untersuchungen haben zur Festnahme des Miniuits geführt, der aus Mangel an Beweisen wenig später wieder freigelassen wurde. Auch Dolores Kimo gehörte zu dieser Bande. Heute lebt sie zurückgezogen im Osten des Waldes der verlorenen Kiefer, nicht weit entfernt von dem Ort, an dem sie ein riesiges Stück Packeis von der Insel löste... Ihr scheint es mir eilig zu haben, also werde ich euch nicht weiter meinen Geschichten langweilen.

  • (Den Dialog schließen)


  • Dolores Kimo sprechen (Begib dich nach [-55,-57])
Dialog
Hast du denn noch nicht genug von dieser Insel? Man könnte meinen, nein, weil du selbst auf diesem kleinen Stück Land, das mir noch bleibt, in der Lage bist, mich auf die Palme zu bringen. Ihr müsst immer alles in euren Besitz nehmen, selbst dass, was eurem Nachbarn gehört. Und wenn ich mir dann anschaue, was ihr später daraus macht, würde ich am Liebsten einfach drauflosheulen...
  • Über ihre Verwicklungen in die Sabotagen vor der Eiszeit sprechen

Man hat mir nie etwas nachweisen können. Und die einzigen angeblichen Zeugen sind Opfer tragischer Unfälle geworden. Einer ist auf einem Lavasee ausgerutscht, ein anderer ist von einer Klippe gestürzt und wieder ein anderer ist bei einem Erdrutsch begraben worden. So, und jetzt kannst du mich mal... gern haben.

  • Sie mit Gewalt dazu zwingen


In einem Kampf besiegen
  • Dolores Kimo sprechen
Dialog
Hast du denn noch nicht genug von dieser Insel? Man könnte meinen, nein, weil du selbst auf diesem kleinen Stück Land, das mir noch bleibt, in der Lage bist, mich auf die Palme zu bringen. Ihr müsst immer alles in euren Besitz nehmen, selbst dass, was eurem Nachbarn gehört. Und wenn ich mir dann anschaue, was ihr später daraus macht, würde ich am Liebsten einfach drauflosheulen...
  • Eine Erklärung zu den neuesten Sabotagen verlangen

So hartnäckig war schon lange keiner mehr. Als Dankeschön werde ich dir verraten, was ich weiß. Ich war nicht an der Sabotage am Durchgang zu Almas Wiege beteiligt. Allerdings habe ich den Arbeitern des Zugefrorenen Sees einige meiner Geheimnisse preisgegeben. Ich habe ihnen vor allem beigebracht, wie man einen Kessel aus der Entfernung sprengt, indem man sich des Rohrleitungssystem bedient. Das ist eine alte Technik, die Inferno uns beigebracht hat. Es ist zwecklos, mich nach ihrer Identität zu befragen, ich habe sie nicht und selbst, wenn ich sie hätte, würde ich sie dir nicht verraten und glaub mir, das sage ich nicht, damit du noch weiter hier herumquengelst.

  • Darauf bestehen

Das ist zwecklos, ich habe nichts mehr hinzuzufügen. Jetzt geh und nerve Aurora Bohrealis ein wenig!

  • (Den Dialog schließen)


Belohnungen
Advertisement