Dofus Wiki
Advertisement
Mobbib
Jiangshi-Nobi-Knochen

Abzugebende Opfergabe

Questübersicht
Start der Quest durch Theodoran X (-4,-24)
Empfohlenes Level 10-200
Voraussetzungen Tagesdatum = 12.04.
Belohnung s. unten
Questkosten 3 x Knochen des Pandikaze-Geistes
Folgequest keine
Wiederholbar jährlich


Opfergabe für Mobbib ist eine Quest die nur am 12. April aktiv ist, eine der 365 Opfergaben-Quests (Eine Auflistung aller Opfergaben-Quests siehe unter Almanax).

Questbeginn[]

Dialog
"Hier bist du nun im Heiligtum des Almanax! Der grauen Staubschicht auf deiner Kleidung entnehme ich, dass du von weither kommst... Es sei denn, du bist ein Redfis-Anhänger, dem Gott des Staubes. Na ja, wie dem auch sei, sei herzlich willkommen in unserem Bibliotempel! Wenn du hier bist, um den Hapideiden zu danken und dir Almatons zu verdienen, dann bist du hier genau richtig!"
  • Verkünden, dass ihr bereit wärt, den Hapideiden zu huldigen
Theodoran X

"Ich nehme an, dass du weisst, welche Gottheit wir heute anbeten? Sein Name ist in aller Munde. Du musst ihn zwangsläufig schon gehört haben!"

  • Antworten, dass es sich um... Mobbib handelt.

"Er ist es tatsächlich! Mobbib ist der Hapideid der Wiedergänger. Er ist an sich kein schlechter Kerl, allerdings ist er schon ein wenig unheimlich. Es scheint ihn nämlich nicht allzu sehr zu interessieren, dass die Toten den Lebendigen eigentlich ihren Platz überlassen sollten. Ihm verdanken wir auch die zahlreichen, in der Gegend herumirrenden Geister, wie etwa die der Seefahrer von Almas Wiege oder die der von ihren Besitzern im Stich gelassenen Vertrauten... ganz zu schweigen von dem meiner Schwiegermutter, der mich regelmäßig verfolgt. Schon allein bei dem Gedanken, läuft es mir kalt den Rücken herunter. Wenn du mit dem Geist von Mobbib sprechen möchtest, dann musst du ihm eine Opfergabe darbringen."

  • Fragen, über welche Opfergabe Mobbib sich freuen würde

"Eigentlich hatten wir vereinbart, dass ein altes Bettlaken seinen Zweck sehr gut erfüllen würde, aber Mobbib hat es sich anders überlegt und nun verlangt er nach Jiangshi-Nobi-Knochen. Es wird wahrscheinlich nicht einfach sein, die zu besorgen, denn die Grobis-Insel ist kein besonders einladender Ort. Ich würde es schon verstehen, wenn du aus Angst, die Insel nicht lebend zu verlassen, lieber zu Hause bleiben willst. In diesem Fall musst du einen anderen Weg finden, das zu erhalten, worum Mobbib dich bittet."

  • Sich auf die Suche nach der Opfergabe begeben.
  • Ablehnen und weggehen


Neue Queste: Opfergabe für Mobbib

Questschritt 1: Opfergabe für Mobbib[]

Der heutige Tag ist zu Ehren des Hapideiden der Wiedergänger. Theodoran X hat euch darum gebeten, ihm eine Opfergabe darzubringen. Ihr habt dieses Angebot angenommen: Das kann euch jeder Zeit dazu verhelfen, in die Gunst einer Gottheit zu kommen, selbst wenn diese nicht sehr mächtig ist.


Dialog
"Hier bist du nun im Heiligtum des Almanax! Der grauen Staubschicht auf deiner Kleidung entnehme ich, dass du von weither kommst... Es sei denn, du bist ein Redfis-Anhänger, dem Gott des Staubes. Na ja, wie dem auch sei, sei herzlich willkommen in unserem Bibliotempel! Wenn du hier bist, um den Hapideiden zu danken und dir Almatons zu verdienen, dann bist du hier genau richtig!"
  • Die erbetene Opfergabe überreichen
(diese Auswahl ist nur verfügbar, wenn sich die Ressource in geforderter Anzahl in deinem Inventar befindet)

"Ich werde diese Opfergabe in deinem Namen überreichen, (Charaktername). Du kannst nun vor dem Altar beten, der sich in einem der Jahreszeitenräume befindet. Wenn deine Verehrung aufrichtig ist, wird der Geist, der diesen Tag beschützt, erscheinen. Komm zu mir zurück, sobald du mit ihm gesprochen hast."

  • Beten
Altar des Frühlings2
  • Vor dem Altar des Frühglings beten

Begib dich direkt vor den Altar, den zu 2 Räume nach rechts finden wirst.

Du verlierst 3x Jiangshi-Nobi-Knochen

Dialog
Mobbib

"Du scheinst mir eher lebendig als tot zu sein... zumindest im Moment noch. Es ist noch ein wenig zu früh für einen Besuch, aber es ist sehr gut, dass du dich um deine Zukunft sorgst."

  • Ihn fragen, warum er die Toten nicht in Frieden ruhen lasse

"Weil das nicht meine Funktion ist. Es ist Billfers Aufgabe, sich darum zukümmern, dass die Dahingeschiedenen nicht gestört werden. Doch einige Verstorbene sind so geartet, dass sie die Vergangenheit bis zum Ãœberdruss wiederholen wollen. So als würden sie an Schlaflosigkeit leiden. Sie können einfach nicht still in ihren Gruften liegen bleiben. Und anstatt sie für ewig leiden zu lassen, gebe ich ihnen die Möglichkeit, ihre Angelegenheiten in Ordnung zu bringen... so ähnlich wie eine zweite Chance, vorausgesetzt, sie akzeptieren die neuen Bedingungen."

  • Ihm sagen, dass das sehr großzügig von ihm sei

"Nicht wahr?! Naja, ich muss zugeben, dass das auch nicht ganz uneigennützig ist. Du hast doch sicherlich schon bemerkt, dass die Wiedergänger nicht besonders von den Lebenden geschätzt werden. Manchmal reicht es schon aus, wenn sie einfach nur erscheinen, um eine Massenpanik auszulösen. Deshalb arbeite ich auch regelmäßig mit Asid, Farod und Krunsh, den Hapideiden der Angst, des Schreckens und der Alpträume, zusammen. Auch Mathru nimmt meine finsteren Dienste gerne mal in Anspruch. Ohne sie wäre meine Existenz völlilg nutzlos, ja gar todtraurig."

  • Ihn fragen, wie die Schöpfung von Geistern funktioniere

"Dieser Vorgang ist einerseits ganz einfach, andererseits aber auch wieder wahnsinnig kompliziert. Wenn ich ihn dir beschreiben würde, würdest du wahrscheinlich vor Langeweile sterben und als Ektoplasma enden. Was ich dir schon sagen kann, ist, dass zu den nötigen Zutaten auch Jiangsi-Nobi-Knochen gehören. Das Wichtigste ist jedoch, die Ströme niemals zu kreuzen.

  • Fragen, aus welchem Grund

"Weil das schlimm wäre. Ja, ich weiß, mit dem Guten und dem Bösen kannst du nicht wirklich etwas anfangen. Aber wenn ich dir sage, dass ein solches Ereignis die Welt der Zwölf zerstören könnte, dann würdest du die Notwendigkeit verstehen!"

  • Zustimmen, ohne es wirklich verstanden zu haben

"Gut. Wenn du mich jetzt bitte entschuldigen würdest, ich erwarte eine Delegation von Kriegern, die bei der Schlacht der purpurnen Morgenröte gefallen sind. Sie behaupten, dass Raval ihnen ungerechterweise ihren Schlaf genommen habe und wollen deshalb eine übernatürliche Demonstration vor Brâkmar durchführen. Dafür muss ich allerdings noch eine Rede vorbereiten, die nicht von allen guten Geistern verlassen ist."

  • Ihn vor dem Weggehen gespenstisch grüßen


Dialog
"Hier bist du nun im Heiligtum des Almanax! Der grauen Staubschicht auf deiner Kleidung entnehme ich, dass du von weither kommst... Es sei denn, du bist ein Redfis-Anhänger, dem Gott des Staubes. Na ja, wie dem auch sei, sei herzlich willkommen in unserem Bibliotempel! Wenn du hier bist, um den Hapideiden zu danken und dir Almatons zu verdienen, dann bist du hier genau richtig!"
  • Antworten, ihr hättet heute bereits mit dem Tagesgott gesprochen.

"Konntest du einige Worte mit einem göttlichen Wesen wechseln? Ist das nicht etwas Außergewöhnliches? Im Heiligtum des Almanaxes ereignet sich dieses Wunder jeden Tag! Nimm das als Belohnung für deine Frömmigkeit. Und vergiss nicht, morgen wiederzukommen, um einen anderen Hapideiden zu treffen!"

  • Ihm danken und weggehen

Beendete Queste: Opfergabe für Mobbib

Belohnungen:

Advertisement