Dofus Wiki
Advertisement
Sebklav2
Sebklav
Region Ebenen von Cania
Sebklav
Gebiet Bibliotempel
Koordinaten [-4,-24]
Details Im Tempel
Optionen
  • Reden


Sebklav ist ein NSC, einer der 365 Hapideiden, und zwar der Hapideid der Erhabenheit. Aufgrund seiner Liebe zum Ansehen beschützt er die Könige, die Königinnen und all diejenigen, die mit der Hoheit verkehren. Aber wehe dem, der versucht seine Macht auszunutzen! Denn Sebklav zögert nicht eine Sekunde, ihm den Thron oder gar die Krone zu entziehen!

Die Hapideiden sind die Beschützer der Tage in der Welt der Zwölf, und jeden kann man nur an einem einzigen Tag eines Jahres im Raum der jeweiligen Jahreszeit im Bibliotempel antreffen. Sebklav beschützt den 6. Javian.

Wenn du mit dem Geist von Sebklav sprechen möchtest, dann musst du ihm eine Opfergabe darbringen.
Sebklav ist Hauptdarsteller in der Quest "Opfergabe für Sebklav".

Eine Übersicht aller 365 Opfergaben-Quests findet sich unter Almanax.

Tagesquest[]

Die Opfergabe des 6. Javian besteht aus 2 x Wabbit-Haare.
Tagesbonus: Wiederholbare Quest - Heute steht die zusätzliche, wiederholbare Quest 'Mörderisches Mehl' in der Nähe der Werkstatt der Bäcker des Dorfes Amakna zur Verfügung. Diese Quest ist ab Stufe 10 absolvierbar. Sie ist völlig unabhängig von der Opfergaben-Quest.

Der Hapideiden-Effekt[]

Heute überkommt euch die Lust, den Thron besteigen zu wollen! Schluss mit der Träumerei! Mit ein wenig Glück könnt ihr euch vielleicht eine Papierkrone aufsetzen! Aber passt auf, dass ihr euch nicht die Zähne auf einer Bohne, die in einem Dweikönigskuchen versteckt ist, ausbeißt! Denn man könnte euch leicht mit dem König/der Königin der Iops verwechseln!

Die Trödobrik[]

Im Wakfu-Zeitalter ist König Sheran Sharm der Herrscher über das Sadida-Königreich. Mit Hilfe des ehrenwerten Kämmerers Tofdish trägt er die schwere Verantwortung für die Bedürfnisse seines Volkes zu sorgen und Angriffe von außen abzuwehren. Dass ihm sein Körgergewicht die Sache nicht gerade erleichtert, steht auf einem anderen Tablett!

Der Dweikönigskuchen[]

Die Heiligen Dwei Könige waren einst auf der Suche nach der Neuen Welt, verschwanden dabei allerdings für 10 lange Jahre. Als ihre Verpflegung aufgebraucht war, machten sie aus den verbleibenden Kawotten einen Kuchen. Allerdings waren diese schon verdorben... und so bissen sich die armen Heilen Dwei Könige ihre Zähne an diesem Kuchen aus!

Zum Hapideiden des Vortages
Zum Hapideiden des folgenden Tages

Advertisement